15. Jahrestag der Stiftung

15 ans
Dr. J. Rognon, Prof. M. Fardeau und Prof. M. Monard

Am 14. November 2000, feierte die Stiftung den 15. Jahrestag ihrer Existenz in Bern. Zur Eröffnung, erinnerte der Präsident an die Ziele der Stiftung und an ihre Finanzierung.Er unterstrich die Tatsache, dass sich die Stiftung bis zu diesem Tag mit rund 8 Millionen Franken zur Unterstützung von Forschungsprojekten an 6 Universitäts-Institutionen verpflichtet hat, die sich mit der medizinischen Forschung befassen. Anschliessend hat Herr Michel Fardeau, Direktor des Institutes für Myologie in Paris, seinen Vortrag mit Titel Muskulare Dystrophie, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, gehalten. Dieser Beitrag, durch persönliche Erinnerungen geprägt, war dem Publikum besonders zugänglich. Herr Denis Monard, Präsident des Wissenschaftsrates, präsentierte eine Zusammenfassung der erreichten Resultate der von der Stiftung unterstützten Forschern. Er unterstrich die Komplexität der Mechanismen, welche zu den verschiedenen Formen der Muskelkrankheiten führen können. Diese Komplexität wurde von drei speziell talentierten Forschern eingehend dargestellt.